Bezirksgerätewettkampf in Gelterkinden

Der Bezirksgerätewettkampf fand am 7. Februar zum zehnten Mal in Gelterkinden statt, mit Turnerinnen und Turnern aus verschiedenen Vereinen des BTV Sissach. Die Turnenden absolvierten jeweils Übungen an zwei Geräten, welche sie aus den vier Geräten Sprung, Schulstufenbarren (Frauen)/Barren (Männer), Schaukelringe und Boden frei wählen durften.

Die Übungen durften selbst zusammengestellt werden, es mussten jedoch 5 aus 10 Elementen pro Gerät geturnt werden. Maximal konnte pro Gerät eine Note von 10.00 Punkten erturnt werden. Die Höchstpunktzahl an den zwei gewählten Geräten betrug somit 20.00 Punkte.

Diese Maximalpunktzahl wurde bis jetzt jedoch noch nie erturnt. Dieses Jahr schafften dies aber gleich zwei Turnerinnen: Chiara Polsini und Vera Bitterlin vom TV Gelterkinden. Auf dem dritten Platz landete Dora Noffke vom TV Ormalingen mit der Punktzahl 19.90. Sina Bruggisser (TV Gelterkinden) verpasste das Podest zwar knapp, sicherte jedoch dem Frauenteam vom TV Gelterkinden den Sieg und einen Kasten Bier.

Auch bei den Männern war es sehr knapp. Martin Thommen (TV Gelterkinden) turnte sich mit 19.90 Punkten auf den zweiten Rang. Ebenfalls 19.90 Punkten erturnte sich Marco Michel vom TV Maisprach. Nur 0.05 Punkte mehr erreichte Patrick Etter vom TV Buus und gewann somit den Bezirksgerätewettkampf zum vierten Mal in Folge.

Dieser Wettkampf im Geräteturnen war mit zwei Einzelsiegen, einem Teamsieg und einem zweiten Rang für den Turnverein Gelterkinden sehr erfolgreich.