TV Gelterkinden

Citius, Altius, Fortius – Schneller, Höher, Stärker

Für die jüngsten Teilnehmer des Getu ging es bereits früh los. Um 7:00 Uhr trafen wir uns bei der MzH um den Wettkampftag in Angriff zu nehmen. Bei den Kindern war die Nervosität gross, wenn auch noch etwas Müdigkeit dabei war. Nach einem zackigen Einturnen starteten die 15 Turnerinnen und ein Turner mit dem Einmarsch in den Wettkampf. Das erste Gerät waren die Ringe, danach folgte Sprung. Alle Turnerinnen turnten eine gute Übung. Jaelle Buess konnte am Sprung sogar eine Bestnote im K2 erreichen. Am Reck konnten die Turnerinnen des K1 dann punkten. Mit den Noten 9.00 (Anna Wirz) und 9.20 (Celina Steinmetz) erreichten gleich zwei Turnerinnen eine Bestnote. Auch am Boden konnten fast alle ihre Leistung abrufen und turnten souverän unter den Augen der strengen Kampfrichtern. Jaelle Buess konnte nochmals eine Bestnote für das Getu Gelterkinden holen. Unser Turner Micha Thommen machte dann einen super Abschluss am Barren mit einer Note von 9.25. Nach einem leckeren Zmittag fand dann die Rangverkündigung statt. Jaelle Buess erreichte in der Kategorie 2 den tollen 3 Platz, Micha konnte sogar ganz oben aufs Treppchen steigen ebenfalls in der Kategorie 2! Auch das K1 ging nicht leer aus, Anna Wirz erreichte den 15. Platz und erhielt eine Auszeichnung. Das Highlight war aber der Einheitspreis in Form eines T-shirts an dem alle Teilnehmer grosse Freude hatten. Allen herzliche Gratulation!

Weitere Auszeichnungen K2:    19. Alexa Baumgartner

 

Der Wettkampf startete für die K4- und K5er um 17 Uhr. Viele waren sehr aufgeregt und wollten bald mit dem ersten Gerät anfangen. Für die K4er lief es zu Beginn nicht sehr gut, was sie etwas beunruhigte und sichtlich nervös machte. Nach zwei Geräten war aber die erste Nervosität verflogen und an den weiteren Geräten, Reck und Boden, lief es für die meisten sehr gut. Auch bei den K5ern gab es gemischte Emotionen. Dennoch turnten auch sie einen unfallfreien Wettkampf und konnten sich teils über Bestnoten freuen. Um 19 Uhr war der Wettkampf dann auch fertig. An der Rangverkündigung gab es erfreuliche Podestplätze zu verzeichnen. Bei den K4 Knaben reihten sich Nevis Thommen und Levin Sommer auf dem 3. und 2. Platz ein. Vera Bitterlin (K5) erturnte sich, für sie unerwartet, den sensationellen 1. Rang und auch Jana Lehmann konnte es sich im K6 auf dem 3. Platz bequem machen. Wir gratulieren diesen Turnern und Turnerinnen noch einmal ganz herzlich. Um 20 Uhr war dann der Wettkampftag auch für die letzten beendet und nach einem Gruppenfoto konnten alle nach Hause gehen.

 

Jolanda Belser und Alexandra Thommen